* Das Reinigungskonzentrat - Was es alles können muss

Ihr Warenkorb enthält
0 Artikel im Wert von:
0,00 

View Cart

Onlineshop Günstiger Zahnprothesenreiniger Gebissreiniger kaufen

Sofort verfügbar -
Lieferzeit: 2-5 Werktage

Das Reinigungskonzentrat – Was es alles können muss

Wenn man sich mit dem Thema Prothesenreinigung befasst, liest man immer wieder, ein Spritzer Spülmittel ins Reinigungsbad reicht vollkommen aus.
Dieser Tipp ist etwa so gut wie der Hinweis, die Prothese doch mit Backpulver zu reinigen.
Im Internet findet man noch viele andere skurile Anregungen, die meisten taugen überhaupt nicht – viele sind sogar sehr schädlich für Ihren Zahnersatz.
Da die hartnäckigen Beläge meist mineralische Ablagerungen sind (ähnlich wie Verkalkungen), nützen diese Tipps gar nichts – oder haben Sie schon mal versucht, Ihre verkalkte Kaffee-Maschine mit Spülmittel zu reinigen?
Ein modernes Reinigungskonzentrat muss sehr viel können.
In erster Linie darf es die Prothesenmaterialien (rosa Kunststoff, Komposit und verschiedene Metalle) nicht angreifen.

Damit die Kombination Ultraschallgerät und Reinigungsflüssigkeit kraftvoll funktioniert, muss das Konzentrat das Wasser entsprechend konditionieren.
Hiervon hängt sehr viel ab.

 

Ein gutes Reinigunskonzentrat reinigt nicht nur Ihre Prothese, sondern pflegt sie auch. Damit Sie viele Jahre Freude an ihr haben…

 

Es ist wissenschaftlich erwiesen, das Ultraschallbläschen in Verbindung mit einem guten Konzentrat Bakterien und Keime vernichtet.
Sie sind oft die Ursache für unangenehme Gerüche der Prothese – Mundgeruch lässt sich so stark verringern.

Konzentrate sind sehr praktisch, so reicht ein kleines Fläschchen (100ml) ReinerDent3-Hochkonzentrat drei Monate, da es 1:20 mit normalem Leitungswasser angemischt wird bei entsprechendem Ultraschallgerät.
Letztlich ist dieses Konzentrat biologisch abbaubar.

 

Noch ein Expertentipp:

 

Please specify image url

Hr. Rudolf Käser, Master of Dentistry & Werkstoff-Experte

Thema: Prothesenreinigung

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Zahnersatz – speziell Prothesen über eine sehr höhe Materialqualität verfügen. Aber, auch High-Tech-Materialien müssen gut gepflegt werden, sonst behalten sie nicht lange ihr guten Eigenschaften. Viele Tabletten und Pulverreiniger enthalten neben anderen Inhaltsstoffen Salz – und Zitronensäure. Die Folge ist, der Kunststoff bleicht aus, und wird spröde, was die Sprung und Bruchgefahr stark erhöht.

Daher meine Empfehlung: Setzen Sie nicht nur auf die “Chemische Keule”, sondern reinigen Sie mit einem Ultraschallgerät und dem biologisch abbaubaren Reinigungskonzentrat von reinerDent3.

Zum Schluß noch ein besonderer Tip: Verwenden Sie nach jeder Reinigung die Prothesenpaste von reinerDent3. Es reicht schon eine kleine Portion Paste – kurz abbürsten und die Prothese bleibt schön glatt und poliert. Außerdem schaden Sie nicht Ihrer natürlichen Mundflora, da die Paste Ihre Prothese PH-neutral macht. reinerDent3 Reinigungspaste für Zahnprothesen ist damit besonders für Allergiker oder bei Zuckerkrankheit geeignet.

 

 

 

Author Info

Wolfgang Reiner

Zahntechnikermeister seit über 35 Jahren. Seit 1989 Geschäftsführender Gesellschafter eines eigenen Zahntechniklabors mit rund 8 Mitarbeitern. 2012 Entwicklung eines Reinigungs- und Pflegeprogramms für Zahnprothesen in Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Spezialisten unter der Marke reinerDENT3.

Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.